Gesucht: die 100 besten „Genussorte“ Bayerns Brunner startet landesweiten Wettbewerb

(23. Juli 2017) München – Wo in Bayern können sich Genießer so richtig zu Hause fühlen? Das soll jetzt ein Wettbewerb zeigen, mit dem Ernährungsminister Helmut Brunner die 100 bedeutendsten Genussorte im Freistaat finden will. „Wir wollen die kulinarischen Schätze Bayerns heben und sie den Bürgerinnen und Bürgern noch bekannter machen“, sagte Brunner zum Start des Wettbewerbs in München. Schließlich habe der Freistaat eine riesige Vielfalt an regionaltypischen Spezialitäten und besonderen Produkten zu bieten. Gesucht werden laut Brunner Orte mit eigenständiger kulinarischer Tradition, die den Genuss zum außergewöhnlichen Erlebnis für Einheimische und Gäste machen. Mit der Aktion will der Minister das Augenmerk der Verbraucher stärker auf regionale Besonderheiten lenken und damit ein effizienteres Marketing ermöglichen. Beteiligen können sich Zusammenschlüsse aus mindestens drei verschiedenen Partnern wie Unternehmen, Kommunen, Interessensgruppen, Erzeugern und Gastronomen. Die Teilnahmebedingungen gibt es unter www.100genussorte.bayern.

Dem Minister zufolge sind zwei Wettbewerbsrunden geplant. Wer an der ersten teilnehmen möchte, muss bis 25. September online den Bewerbungsbogen ausfüllen und passende Fotos hochladen. Eine Jury mit Vertretern aus Landwirtschaft, Gastronomie, Kultur, Kirche, Verbraucherschutz, Medien und Tourismus wählt dann aus den Bewerbungen die besten „Genussorte“ aus. Die rund 50 Sieger der ersten Runde sollen noch heuer prämiert werden. Anschließend ist eine zweite Auswahlrunde geplant. Der Wettbewerb ist ein Baustein der Premiumstrategie für bayerische Lebensmittel, die Brunner zu Jahresbeginn gestartet hat und die den Absatz hochwertiger Spezialitäten verbessern soll. Detailinformationen zur Premiumstrategie gibt es unter www.stmelf.bayern.de/premiumstrategie

 

Pressereferat

Bayerisches Staatsministerium für

Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Ludwigstraße 2, 80539 München

Tel. (089) 21 82-22 17 od. 22 15

Fax (089) 21 82-26 04

E-Mail: presse@stmelf.bayern.de

Zurück

Nachrichtenliste

  • 26
    Sep 2017

    Meldepflicht der Laboratorien

    26.09.2017
    Ministerium weist Labore auf Meldepflicht hin Der Fleischerverband Bayern informiert seine Mitgliedsbetriebe, dass das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz aktuell die privaten Laboratorien auf ihre Meldepflichten laut Lebensmittel- und Futtermittelrecht hinweist. Das Lebensmittel- und Futtergesetzbuch (LFGB) enthält verschiedene gesetzliche Verpflichtungen für Labore und Lebensmittelbetriebe. Die Einhaltung dieser Verpflichtungen ist gesetzlich festgelegt sowie sanktioniert. Gemäß […]
    Weiterlesen ...
  • 14
    Sep 2017

    Gute Medienarbeit ausgezeichnet

    14.09.2017
    Die Fleischerinnungen Böblingen, Trier-Saarburg und Werra-Meißner-Kreis sind die Preisträger des Rudolf-Kunze-PR-Preises 2017. Die Böblinger bekamen den Preis in der Kategorie „Bestes Gesamtkonzept“ für ein aufwändig und ansprechend gestaltetes Grillmagazin verliehen, das in Zusammenarbeit mit der Kreiszeitung umgesetzt wurde und im Innungsgebiet weite Verbreitung fand. Den Preis für die „beste Einzelaktion“ verlieh die Jury der Fleischerinnung […]
    Weiterlesen ...
  • 08
    Aug 2017

    Betriebsgrößen und Ergebnisse im Langzeitvergleich

    08.08.2017
    Gute Ergebnisse bei der DFV-Umsatz- und Kostenanalyse 2016 Frankfurt am Main, 25. Juli 2017. Die Betriebsberatungsstelle des Deutschen Fleischer-Verbandes hat die Ergebnisse der Umsatz- und Kostenanalyse 2016 vorgelegt. Sie weisen, wie im vergangenen Jahr, eine erneute Steigerung des durchschnittlichen Betriebsergebnisses aus. Zudem bestätigen die Auswertungen erneut den Trend zu immer größeren und leistungsfähigeren Betrieben im […]
    Weiterlesen ...
  • 02
    Aug 2017

    Gesucht: die 100 besten „Genussorte“ Bayerns Brunner startet landesweiten Wettbewerb

    02.08.2017
    (23. Juli 2017) München – Wo in Bayern können sich Genießer so richtig zu Hause fühlen? Das soll jetzt ein Wettbewerb zeigen, mit dem Ernährungsminister Helmut Brunner die 100 bedeutendsten Genussorte im Freistaat finden will. „Wir wollen die kulinarischen Schätze Bayerns heben und sie den Bürgerinnen und Bürgern noch bekannter machen“, sagte Brunner zum Start […]
    Weiterlesen ...
  • 21
    Jun 2017

    Umfrage zeigt: Regionale Lebensmittel stehen hoch im Kurs

    21.06.2017
    richtig-gut-essen(21. Juni 2017) München – Bayerns Verbraucher vertrauen auf regional erzeugte Lebensmittel und sind bereit, dafür tiefer in die Tasche zu greifen. Das geht aus einer repräsentativen Befragung des Kompetenzzentrums Ernährung hervor, die Ernährungsminister Helmut Brunner in Auftrag gegeben hatte. Der Studie zufolge schenken rund 60 Prozent der Bayern Lebensmitteln aus der eigenen Region oder […]
    Weiterlesen ...